Aeronamics präsentiert das Tragflügel-Segelboot FLO1

Bislang war die Faszination des Hydrofoil-Segelns lediglich einer kleinen Gruppe von sehr erfahrenen Seglern vorbehalten. Aeronamics ist aus dem Wunsch heraus entstanden, das Hydrofoil-Erlebnis einer großen Gruppe Segelbegeisterter zugänglich zu machen. Mit dem Aeronamics Flo1 wird aus diesem Wunsch bald Realität.

Konzept

Jurian Rademaker, Gründer von Aeronamics, entschied sich zum Entwurf und Bau des Flo1, nachdem Segler in seinem Bekanntenkreis Interesse daran zeigten, das Foiling auf einfache Art und Weise zu erleben. „Wir haben unsere Segelfreunde gefragt, wie sie einen Hydrofoiler gern segeln würden und was für sie wichtig ist. Einfachheit, Langlebigkeit und Geschwindigkeit wurden häufig als Antwort genannt.“ Daraufhin wurde ein Boot rund um diese Kriterien entworfen.

 

Technische Details

Das Flo1 befindet sich derzeit in der finalen Testphase und wird bald produktionsreif sein. Es handelt sich um ein Dingi mit einer Länge von 4,25 Metern. In erfahrenen Händen wird das Boot Geschwindigkeiten von über 20 Knoten erreichen. Dabei liegt das eigentliche Ziel des Bootes nicht in der Geschwindigkeit, sondern im einfachen Foiling. Der selbststabilisierende Charakter macht dies möglich. Bei leichtem Wind kann das Boot eine Geschwindigkeit von 6 bis 8 Knoten erreichen und aus dem Wasser aufsteigen. Dank des integrierten DSS-Systems ist es für jeden Freizeitsegler leicht zu handhaben.

DSS

Die ersten beiden Prototypen waren schnell, entsprachen aber nicht dem Ziel, das Foiling einer größeren Gruppe von Seglern zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, nahm Aeronamics die Hilfe des Schiffsbauingenieurs Hugh Welbourn in Anspruch, dem Schöpfer des patentierten Dynamic Stability Systems (DSS). Mithilfe seiner DSS-Technologie segelt ein Boot mit natürlicher Stabilität. In Infiniti-Yachten und Quant-Booten hat sich diese Technologie bereits bewährt. Nach dem ersten Kontakt mit Welbourn stattete Aeronamics seinen dritten und letzten Prototyp mit DSS-Foils aus. Es stellte sich heraus, dass die Technologie – aufgrund der natürlichen Balance ohne aktive Steuerung – perfekt zu dem Boot passt.

 

Aeronamics wird im ersten Quartal 2017 mit der Produktion beginnen. Vorbestellungen können auf der Website des Unternehmens platziert werden. Das Boot wird einsatzbereit ausgeliefert. Ein Handbuch ist im Lieferumfang enthalten.